Von Katzenjammer keine Spur

Ich gebe zu: Ich bin ein Stimmenfetischist. Für mich gibt es in der Musik nichts Schöneres als drei oder vier verschiedene Stimmen, die miteinander harmonieren. Das mag vielleicht auch meinen Hang zur Country-Music erklären. In kaum einem anderen Genre wird diese Art des Gesangs so zelebriert wie in der amerikanischen Volksmusik.

Umso mehr freut es mich, wenn sich auch im europäischen Bereich Bands zusammen finden, die sich den mehrstimmigen Gesang auf die Fahnen geschrieben haben. Zurzeit scheint dieses ein Quartet von jungen Damen aus Norwegen zu sein. Solveig Heilo, Turid Jørgensen, Anne Marit Bergheim und Marianne Sveen. Zusammen hört diese Band auf den eher ungewöhnlichen Namen „Katzenjammer“.

Doch wie Katzenjammer, dessen Name aus einem alten Cartoon „The Katzenjammer Kids“ entliehen ist, hört sich die Musik der vier Kätzchen ganz und gar nicht an. Die studierten Musikerinnen spielen zusammen 30 Instrumente, wobei auch schon einmal zwei oder drei davon auf einmal gespielt werden.

Stilistisch verteilt das weibliche Ensemble seine Musik in einem Mix von Folk, Gypsy, Swing, Balkan, Marriachi, Polka, Chanson, Country, Vaudeville und Garagen-Rock. Und dann natürlich – diese harmonisierenden Stimmen!

 

Musiker/innen für Bandprojekt gesucht

Nach über 22 Jahren auf der Bühne und 11 Jahren Pause möchte ich es noch einmal versuchen. Daher suche ich zur Gründung einer Band noch drei oder vier Musiker/Musikerinnen zwischen 35 und 55 Jahren (plus-minus irgendwas. Wichtig ist, dass es passt).

An Instrumenten werden vor allem Gitarren, Drums, Percussions und evtl. Keyboard/Klavier gesucht. Aber auch andere Instrumente (z. B. Akkordeon, Mundharmonika, Geige/Fidel, Mandoline, Banjo oder andere exotische Dinge) sind herzlich willkommen. Da einer der Schwerpunkte der mehrstimmige Gesang sein soll, wäre es gut, wenn ihr etwas Stimme mitbringt.

Die Musik (Cover und eigene Songs) soll aus einem Mix aus Folk, Swing, Blues, Country…, eben alles, was man unplugged und ohne High-Tech-Bühnen-Equipment spielen kann, bestehen.

Ich selbst spiele Bass-, Rhythmus- und Steelgitarre, kann aber auch ’mal am Keyboard oder den Drums einspringen. Auch wenn ich viele Jahre gespielt habe, bezeichne ich mich nicht als Profi und muss nach der langen Pause sicher auch wieder etwas üben. Daher werden auch nicht unbedingt Profis gesucht.

Natürlich soll es irgendwann einmal zu öffentlichen Auftritten kommen. Jedoch steht im Vordergrund keine kommerzielle Absicht sondern rein der Spaß an der Musik.

Wer also aus dem näheren Umkreis von Raesfeld kommt, auch Spaß an der Musik und Interesse hat, etwas Neues auszuprobieren, meldet sich bei

Frank Neumann
Tel.: 0151 23527484

Fragen können natürlich vorab auch im Kommentarbereich gestellt werden.

Kalte Zeiten – Zeit für Neues

Wer aus dem Fenster schaut, dem wird auf grausam direkter Weise vor Augen geführt, dass es wieder einmal so weit ist. Die Zeit der Außenaktionen ist so gut wie vorbei und es wird langsam Zeit, den Ofen anzuheizen und die Heizkörper zu entlüften. Und es wird langsam Zeit, sich neuen Projekten zu widmen.

Auch ich habe mir wieder Einiges auf meine To-Do-Liste gesetzt – sowohl im autorischen, fotografischen und – erstmals nach über 10 Jahren wieder – musikalischen Bereich. Ob es sich realisieren lässt, wird die Zeit zeigen.